Inhaltsliste
Das Grundrecht der Gewissensfreiheit
Eine bibliographische Datenbank
herausgegeben von Dr. iur. Paul Tiedemann

6. Verweigerung der Sozialversicherungsbeiträge aus Gewissensgründen
6.3. Rechtsprechung
Zur Startseite


Gericht: BVerfG 1. Senat
Datum: 1984-04-18
Az: 1 BvL 43/81

Der Einzelne, der eine bestimmte Verwendung öffentlicher Abgaben für grundrechtswidrig hält, kann aus seinen Grundrechten keinen Anspruch auf generelle Unterlassung einer solchen Verwendung herleiten. (Normenkontrolle hinsichtlich der Frage, ob es mit dem Grundgesetz vereinbar ist, daß gesetzliche Krankenkassen Leistungen für nicht aus medizinischen Gründen notwendige Schwangerschaftsabbrüche erbringen) [amtl. Leitsatz]

Fundstelle
BVerfGE 67, 26-38
NJW 1984, 1805-1806
DVBl 1984, 777-779
DÖV 1984, 716-717

Entscheidungsbesprechung:
Geiger, Willi, EuGRZ 1984, 409-420
Krause, Peter, NVwZ 1985, 87-90
Oberlies, Dagmar, Streit 1984, 99
Ruland, Franz, JuS 1985, 652-654
Kluth, Winfried, Jura 1989, 408-417