Inhaltsliste
Das Grundrecht der Gewissensfreiheit
Eine bibliographische Datenbank
herausgegeben von Dr. iur. Paul Tiedemann

3. Kriegs- und Wehrdienstverweigerung aus Gewissensgründen
3.2. Literatur
Zur Startseite


Frank Gronau
Verweigerer-Recht auf Checkliste. EU-Parlamentarier will Maßstab für Beitrittskandidaten
in: FRankfurter Rundschau v. 17.11.1997 Seite 5

Der Europaabgeordnete Christof Tanner setzt sich dafür ein, daß das Recht auf Kriegsdienstverweigerung bei künftigen Verhandlungen über den Beitritt zur Europäischen Union zur Bedingung gemacht wird. Tannerts Engagement ist es schon zu verdanken, daß in Griechenland am 1.1.1998 ein neues Gesetz über Kriegsdienstverweigerung in Kraft tritt, das auch einen Zivildienst ermöglicht. Bisher wurden Kriegsdienstverweigerer mit Gefängnis bestraft. Bis auf Bulgarien, Rumänien und Zypern gibt es in allen aktuellen Aspiraten für einen EU-Beitritt ein Recht auf Kriegsdienstverweigerung. In den baltischen Staaten gibt es zwar keinen Zivildienst. Kriegsdienstverweigerer bleiben einfach der Truppe fern und werden dafür nicht bestraft, weil es mehr Freiwillige für den Wehrtdienst gibt, als benötigt werden. [pt]